Wickeln mit Bindewindel

Babyhaut muss atmen können. Deshalb sollte ein Windelsystem luftdurchlässig sein. Gleichzeitig muss es ausreichend Feuchtigkeit aufnehmen. Diese Eigenschaften erfüllen ganz besonders gut naturbelassene Fasern. Das Wickelsystem besteht aus Bindewindeln, Windeleinlagen, wie zum Beispiel Mullwindeln oder Moltoneinlagen aus kbA- Baumwolle und einer Wollüberhose. Die Bindewindeln sorgen für den nötigen Halt des Windelpakets. Windeleinlagen nehmen zusätzlich Feuchtigkeit auf und sorgen dafür, dass die Feuchtigkeit von der Babyhaut wegtransportiert wird. Die Überhose kann aus Filz/Walk oder doppelt gestrickter Wolle sein. Sie hält das Windelpaket nach außen schön dicht und sorgt dafür, dass die Babyhaut nicht auskühlt. Um die Reinigung zu erleichtern, kann nach Bedarf ein Schicht Windelvlies dazwischen gelegt werden. Dieses System ist bei uns von Disana erhällich.

Mullwindeln

Wenn es darum geht die zarte Haut des Neugeborenen in den ersten Wochen zu schonen, kann das Baby  auschließlich mit Mullwindeln und einer Überhose gewickelt werden. Da der Säugling sich noch nicht so viel bewegt ist in dieser Zeit noch keine Bindewindel nötig. Wir bieten Mullwindeln von Cotonea und Überhosen von Disana und Storchenkinder an.

Lenya Frotteewindeln

Dieses Wickelsystem von Lenya besteht aus einfachen Frotteetüchern, die auf bestimmte Weise gewickelt nur noch mit einer Klammer (Snappy) befestigt werden müssen. Im Schritt entstehen hierbei mehrere Lagen, die dieses System besonders Saugstark macht. Eine Wollüberhose dichtet das Frotteepaket ab und sorgt dafür, dass die Babyhaut warm bleibt. Wenn die Windelzeit vorbei ist, können die Windeln als Handtücher weiter benutzt werden.

Lila Lämmchen
Dunckerstraße 79, 10437 Berlin
Telefon: 030 / 417 222 97

Lila Lämmchen Schuhladen
Dunckerstraße 78, 10437 Berlin
Telefon: 030 / 241 74 110
 
E-Mail: info[at]lilalaemmchen.de

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 10.00 bis 18.30 Uhr
Sa. 10.00 bis 16.00 Uhr 
(abweichende Öffnungszeiten in den 
Sommer- und Weihnachtsferien)